WhatsApp

Verfügbare Eintrittkarten zur Besichtigung der Alhambra in Granada Nach Verfügbarkeit           Preis der deutschprachigen Führung von der Alhambra in Granada ab 82,00 € / Erwachsene und 29,00 € / Kind (0-11 Jahre)

freie Tickets für Alhambra kaufenInformationen zur privaten Führung von der Alhambra:

Mit dieser privat geführten Besichtigung der Alhambra garantieren wir Ihnen die beste Möglichkeit diese einzigartige Sehenswürdigkeit zu entdecken. Ihr privater Reiseleiter wird Ihnen die Eintrittskarten für die Alhambra besorgen und somit die langen Warteschlangen vermeiden. Der Besuch der Alhambra beginnt am Haupteingang. Bei einer Dauer von ca. zweieinhalb Stunden werden Sie durch die Gassen, Paläste, Höfe und Gärten der Alhambra von einem professionellen privaten Guide mit umfangreichen Kenntnissen begleitet. Sie werden ausführliche Informationen über die Ursprünge und Bau der Alhambra, die Architektur und die historische Herkunft des Lebens der arabischen Könige und Sultane, die in der Alhambra lebten, erfahren.

*Einige andere Besuchsmöglichkeiten für die Alhambra, die für Sie interessant sein könnten: GEFÜHRTE TOUR VON DER ALHAMBRA, SELBSTGEFÜHRTE TOUR VON DER ALHAMBRA

Der Preis zur privaten Führung von der Alhambra beinhaltet:

- Eintrittskarten für die Alhambra ohne Anstehschlangen mit Zugang zum gesamten Monument.
- Offizieller Guide von der Alhambra.
- Privater Besuch des Alhambra-Palastes.

* Pepe Tours behält sich das Recht, die Reihenfolge des Besuches aus organisatorischen Gründen zu ändern.

Mehr Informationen über den privaten Führung von der Alhambra:

Am Fuße der Sierra Nevada, zwischen den Flüssen Darro und Genil, liegt eine der interessantesten Städte im Osten Andalusiens: Granada, von den Römern unter dem Namen Illiberis gegründet. Später, im 8. Jahrhundert n. Chr., nach der Invasion der Halbinsel durch die Muslime, wurde diese eigentlichen erst Granada ernannt. Die katholischen Könige eroberten die Stadt in 1492  zurück, um die Rückeroberung der Iberischen Halbinsel für das Christentum zu vollenden. Königin Isabel von Kastilien erhielt Christoph Kolumbus während der Belagerung der Stadt und bot ihm die Mittel an, um seine Reise nach den Westindischen Inseln zu beginnen.

Diese beunruhigte Geschichte hinterließ ihre Spuren in Granada mit Palästen, Kirchen und anderen Gebäuden, die das reiche kulturelle Erbe von Granada verkünden. Der monumentale Komplex der Alhambra und des Generalife, Festung, Stadt und Palast der Nasriden Könige ist weltberühmt wegen seiner Schönheit und seiner beeindruckenden Aussicht, die den Besuchern durch seine privilegierte Lage geboten wird. Innerhalb des Komplexes finden wir auch den Renaissance-Palast von Kaiser Karl V gebaut.

Gegenüber der Alhambra, auf einem weiteren Hügel, befindet sich der Stadtteil Albaicin. Ein schmales und faszinierendes Labyrinth aus kleinen Straßen, in denen weiße Häuser mit Patios als Carmenes bekannt sind. Nicht weit vom Albaicin entfernt, befindet sich ein weiterer symbolträchtiger Stadtteil, Sacromonte. Bekannt wegen der Höhlen, in denen man noch die reinsten Flamenco-Shows genießen kann.

Die Stadt hat eines der größten kulturellen Erbes des Landes. Neben der weltberühmten Alhambra und dem Viertel Albaicin, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, hat Granada eine Kathedrale im Renaissancestil, deren Bau im 16. Jahrhundert begonnen wurde und als die erste von Spanien in diesem Stil gilt. Direkt nebenan liegt die Königliche Kapelle, die als Grabstätte für und auf Befehl der Katholischen Könige erbaut wurde. Viele andere Kirchen sind in der Stadt zu finden, die nach der Reconquista von den Mauren erbaut wurde und die einen einzigartigen Stil, bekannt als Mudejar, hervorbrachte.freie Tickets für Alhambra kaufen

Back to top