Ausflug nach Nerja und Salobrena ab Roquetas de Mar – Almeria

PEPE TOURS

Ausflug nach Nerja und Salobrena ab Roquetas de Mar – Almeria

PEPE TOURS

Abfahrtsort

Roquetas de Mar, SPANIEN

Rückfahrt Stadt

Roquetas de Mar, SPANIEN

Tourstunden

8 - 9 h ca.

Treffpunkt

Hotel oder Ort mit Kunden vereinbart

PREIS in Euro

72,00 

Beschreibung: Ausflug nach Nerja und Salobrena ab Roquetas de Mar – Almeria

nerjaAusflug nach Nerja mit Pepe Tours. Reise entlang der Costa Tropical mit Besuch der Stadt Nerja mit seinem wunderbaren Aussichtspunkt “Balkon von Europa”. Wir haben auch die Möglichkeit die beeindruckenden Höhlen von Nerja zu besuchen. Am Nachmittag besuchen wir das beeindruckende weiße Dorf Frigiliana.

Abfahrt zur angegebenen Uhrzeit ab Roquetas de Mar mit Reiseziel Nerja. Reise entlang der Costa Tropical, an Motil vorbei, Salobreña und Almuñecar. Wir besuchen die berühmte Grotte von Nerja (Höhleneintritt nicht inbegriffen), Freizeit zum Mittagsessen und zum Spazierengehen in der Altstadt Nerjas am Nachmittag indem man den Balcon von Europa besichtigen kann. Rückreise nach Roquetas de Mar und Ende unserer Dienstleistungen.

Ausflugstage:

Abfahrt: auf Anfrage

Unsere Dienstleistungen umfassen:

– Reiseversicherung
– Bustransport
– Begleitführer während der Reise

Preisangaben

PREIS PRO PERSON IN EURO (JAHRESZEIT 2022 – 2023)
ERWACHSENE ab 72 €
KIND (3 bis 11 Jahre alt) ab 20 €

Zielinformationen:

Nerja befindet sich im östlichsten Teil der Costa del Sol und zählt mit allen Zutaten die sie apetitlich machen für jeden Besucher. Seine mittlere jährliche Temperatur liegt um die 20º, und die herrliche Berglandschaft La Axarquía Malagueña mit seinen abrupten Küstenstreifen wo sich Strände und Klippen sich abwechseln, sind einige turistische Attraktionen. Seine Altstadt zeigt schöne Beispiele von volkstümliche Architektur, mit schöne Wege und emblematische Ecken wie der Balkon von Europa, prächtiger Aussichtspunkt über dem Meer.

Die Gegend war bevölkert seit der Vorgeschichte, sowie es uns die Wandmalereien uns veranschaulichen in der berühmte Höhle von Nerja, bekannt als die “Prehistorische Kathedrale”. Die Höhle von Nerja, entdeckt 1959, ist eine der turistischen Hauptreklamen der Gemeinde. Als Kunst-Historisches Denkmal ernannt, befinden sich ungefähr zwei Kilometer unterirdischen Galerien offen für das Publikum, indessen man überraschende geologische Formationen von der langen Arbeit der Zeitgeschichte geschaffen. Hohe Bögen und weiträumige Säale mit Säule dekoriert, Stalaktiten und Stalagmiten erlauben die Bezeichnung „prähistorische Katedrale“. Der Wasserfallraum, sogenannt für die spezielle Anordnung der Stalagmitengruppe, ist die privilegierte Bühne des Höhlenfestivals von Nerja, das seit mehr als drei Jahrzehnte stattfindet, beidem die renommierteste Persönlichkeiten der Musik, des Tanzes oder der Bühnenkunst auftreten.

Die Höhle ist auch vom archeologischen Sichtpunkt interessant, da sie eine Sammlung Malereien aufweist aus der Paleolitischen Zeit, und es wurden auch überreste aus anderen Zeiten entdeckt, wie z.B. der Epipaleolitischen  und der Neolitischen Zeit. Im Flursaal befindet sich eine interessante Sammlung Keramikstücke, Werkzeuge und Malereien die vor Ort gefunden wurden.

Nerja stellt in seinem Stadtbau schöne Beispiele von typischer Architektur dar. Unter seinen Denkmäler kann man die Kapelle „Ermita de Nuestra Señora de las Angustias“ erwähnen, der Schutzpatronin des Ortes. Im XVI. JH erbaut, bemerkt man in seinem Inneren die Fresken die ihre Kupel verzieren.

Über den Resten eines historischem Küsten-Standpunkt trifft man auf einen der emblematischsten Orte der Stadt: der Balkon von Europa, heute in einer lebendigen Allee umgewandelt die in eimen fantastischen Aussichtspunkt über dem Meer endet.

Im östlichsten Teil der Region Axarquia in der Provinz Malaga, im Naturpark Sierras de Almijara, Tejeda und Alhama, liegt das Dorf Frigiliana mit Blick auf das Mittelmeer und einer Bevölkerung von ca. 3.000 Einwohnern.

Dreihundert Meter über dem Meeresspiegel und mit einem subtropischen Mikroklima entsteht aus der Vergangenheit das gelobte und preisgekrönte historische Zentrum maurischen Erbes, in dem sich die engen, verwinkelten und steilen Straßen, die Durchgänge, Gehwege und Ravelins bilden Ein einzigartiges städtisches Netzwerk kleiner Häuser, die übereinander stehen. Es ist eine Struktur, die viele als das reinste populäre architektonische Ensemble arabischen Ursprungs in der Provinz Malaga beschrieben haben.

Das historische Zentrum wurde 1982 mit dem 1. Nationalen Verschönerungspreis ausgezeichnet und ist seit 2014 eine historisch-künstlerische Stätte.

Jede Ecke der Altstadt hat ihre eigene Identität, obwohl Sie immer gepflasterte Straßen finden, im Allgemeinen steil und extrem sauber, fast ausschließlich die Verantwortung jedes Nachbarn, Pflanzen und Blumen an den Ecken und ein Weiß der Fassaden, die unsere Straßen füllen mit Licht. Und es ist, dass der größte Charme von Frigiliana genau seine Altstadt ist.

Die Calle Real ist die Hauptverkehrsader des historischen Zentrums, die einzige, die mit Fahrzeugen erreichbar ist, von der aus alle Straßen und Gassen, die uns zum „Barribarto“ führen, beginnen. In dieser Straße finden wir das Rathaus und den Kirchenplatz sowie die Straße „El Zacatín“, eine der farbenfrohsten und emblematischsten von Frigiliana. Der Name Zacatín wurde früher den Plätzen oder Straßen gegeben, auf denen Kleidung verkauft wurde. Tatsächlich ist Frigiliana nicht die einzige Stadt, die einen „Zacatín“ hat. Es wäre also nicht verwunderlich, wenn diese Straße der Ort für den Verkauf von Kleidung wäre in alten Zeiten.

Während des Spaziergangs durch Frigiliana finden Sie die Überreste, die die Geschichte hinterlassen hat, in Form von Denkmälern, die immer noch als natürlicher Bestandteil ihrer Straßen erhalten sind. Der Ingenio, derzeit die einzige Zuckerrohrhonigfabrik in Europa, der Alte Brunnen, die Eremitage von Ecce Homo, Los Reales Positos oder el Torreon sind einige Beispiele für Denkmäler, die Sie auf Ihrem Spaziergang durch das historische Zentrum von Frigiliana im Mudéjar-Stil finden und die am meisten in der Region Axarquia ausgezeichnet wurden.

Die traditionelle Küche der Axarquia hat in Frigiliana eine Referenz der ersten Größenordnung. Die natürlichen Produkte des Landes: Zuckerrohrhonig, natives Olivenöl, die reichhaltigen Muscat-Brühen aus den Weinbergen und frisches Gemüse aus den Gärten bilden eine der einzigartigsten Küchen der Provinz. Hervorzuheben sind Gerichte, die so exquisit und eigenartig sind wie die, die auf dem Fleisch des Kindes basieren. Es wird gebraten, entweder mit Knoblauch oder mit einer Vielzahl von Saucen zubereitet. Eine der exquisitesten ist die Mandelsauce.

Bitte beachte, dass:

* Pepe Tours behält sich das Recht vor, die Reiseroute oder die Reihenfolge der Ausflüge aus organisatorischen Gründen zu ändern oder zu modifizieren.

Scroll to Top